Nur im Juni, Juli und August 2022 könnt ihr dank einer Initiative für 9 Euro pro Monat alle Nahverkehrsmittel und sogar Fähren in ganz Deutschland nutzen. Wo ihr euer 9-Euro-Ticket kauft, wo es überall gilt, wie ihr es nutzt und viele weitere Fragen beantworten wir auf dieser Seite. Und wenn eure Frage nicht dabei ist, schreibt uns einfach. Wir antworten euch so schnell wie möglich!

Gemeinsam unterwegs – für 9 Euro!

So kauft ihr euer 9-Euro-Ticket digital in der VRT-App

Öffnet in der App links oben das Menü – das sind die schmalen Striche übereinander. Klickt hier den Menüpunkt „Meine Tickets & Direktkauf“ und dann den Reiter „Direktkauf“ an. Dann seht ihr die Liste aller Tickets und wählt ganz oben das 9-Euro-Ticket aus. Jetzt könnt ihr den Monat bestimmen, für den ihr es kaufen möchtet, dann klickt ihr auf „Einloggen“. Wenn ihr noch keinen Account habt, müsst ihr kurz einen anlegen. Sobald ihr eingeloggt seid, klickt ihr auf „kaufen“, und euer 9-Euro-Ticket erscheint innerhalb weniger Minuten im Reiter „Meine Tickets“. Alternativ könnt ihr unter „Verbindungen“ auch eine Verbindung suchen und dort auf den Preis zur Verbindung klicken. Dann wird euch das 9-Euro-Ticket ebenfalls zum Kauf angeboten.

Achtung: Wenn ihr das 9-Euro-Ticket nicht angezeigt bekommt, müsst ihr nur kurz eure App aktualisieren, dann wird es angezeigt.

Außer in der VRT-App bekommt ihr das 9-Euro-Ticket auch in allen Bussen, an allen Fahrkartenautomaten und in den Kundenbüros der Verkehrsunternehmen im VRT.

Hier gilt euer 9-Euro-Ticket

Auch wenn es kaum zu glauben ist: Euer 9-Euro-Ticket gilt nicht nur im VRT, sondern in allen Linienbussen, Nahverkehrszügen (RE, RB), S-Bahnen, U-Bahnen und sogar auf Fähren in ganz Deutschland. Und weil in Luxemburg der Nahverkehr grundsätzlich für alle kostenlos ist, könnt ihr aus der Region auch das ganze Großherzogtum mit dem 9-Euro-Ticket erkunden.

Wichtig: In Fernverkehrszügen wie Intercity oder ICE, im Flixbus und in der 1. Klasse im Nahverkehr gilt das 9-Euro-Ticket nicht.

Was gilt, wenn ich ein Abo habe?

Wer ein aktuell laufendes Ticket-Abo im VRT hat – als MobilTicket, JobTicket, SchülerMobilTicket oder SemesterTicket –, muss gar nichts tun: Die Monate Juni, Juli und August werden euch automatisch nur mit 9 Euro berechnet. Bei Tickets wie dem SchülerFreizeitTicket, die ihr schon im Voraus bezahlt habt, bekommt ihr für Juni, Juli und August jeweils die Differenz zurückerstattet. Bitte meldet euch dazu bei uns oder bei dem Verkehrsunternehmen, bei dem ihr es gekauft habt.

Das Beste: Auch euer Abo-Ticket gilt im Juni, Juli und August 2022 rund um die Uhr deutschlandweit in allen Bussen, Nahverkehrszügen, S- und U-Bahnen und auf Fähren. Und im VRT-Gebiet bleiben eure Mitnahmevorteile am Abend und in der Freizeit komplett erhalten.

Wichtig, wenn ihr nach Luxemburg pendelt: In allen grenzüberschreitenden Bus- und Zuglinien des VRT gilt das 9-Euro-Ticket. In Bussen der luxemburgischen RGTR-Linien (118, 132, 134 etc.) gilt das 9-Euro-Ticket nicht. Und wenn ihr eine DB-OekoCard habt, werden euch die Monate Juni, Juli und August ebenfalls mit nur 9 Euro berechnet. Details dazu erfahrt ihr bei der DB.

Wie nutze ich das 9-Euro-Ticket?

Euer 9-Euro-Ticket gilt nur für euch, es ist nicht auf andere übertragbar. Deshalb gilt es erst, wenn ihr euren Namen eingetragen habt. 9-Euro-Tickets, die ihr in der VRT-App kauft, werden automatisch auf den Namen ausgestellt, für den sie gekauft werden. Jedes 9-Euro-Ticket gilt für den aufgedruckten Monat und endet mit dem letzten Tag automatisch. Kündigen müsst ihr nichts.

Wichtig: Beim Einsteigen im Bus zeigt ihr einfach nur euer 9-Euro-Ticket. Bei einer Kontrolle müsst ihr zusätzlich einen gültigen Lichtbildausweis vorlegen. Vergesst also nicht euren Personalausweis oder euren Führerschein!

Für eure Kinder braucht ihr ein 9-Euro-Ticket, wenn sie 6 Jahre oder älter sind und kein SchülerMobilTicket haben. Kinder unter 6 Jahren fahren im Nahverkehr generell kostenlos.

Mit dem 9-Euro-Ticket auf Radtour

Im VRT gilt das 9-Euro-Ticket auch für eure Fahrt mit den RadBussen. Ein zusätzliches Ticket für euer Fahrrad braucht ihr aber trotzdem – und die Plätze solltet ihr auf jeden Fall rechtzeitig unter www.radbusse.de reservieren! Ein zusätzliches Fahrradticket braucht ihr auch, wenn ihr euer Rad in allen übrigen Bussen und Zügen montags bis freitags vor 9 Uhr mitnehmen möchtet. Nach 9 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen könnt ihr eure Räder kostenlos mitnehmen, solange Platz ist.

Was kommt nach dem 9-Euro-Ticket?

Das 9-Euro-Ticket ist eine einmalige Sonderaktion für drei Monate, die der Bund im Rahmen des Energie-Entlastungspaketes beschlossen hat und finanziert. Ab dem 1. September gelten im öffentlichen Nahverkehr auch für den VRT wieder die normalen Preise, die vom Land Rheinland-Pfalz und den Kommunen bezuschusst werden. Das günstigste Angebot für die autofreie Mobilität ist dann das VRT-JobTicket, das Unternehmen in der Region für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für 66 Euro im Monat bei netzweiter Gültigkeit abschließen können. Selbst kaufen könnt ihr euch das VRT-MobilTicket oder das SchülerMobilTicket. Alle bis 21 Jahre sind mit dem SchülerFreizeitTicket für 180 Euro pro Jahr 365 Tage ab 9 Uhr im gesamten VRT-Netz mobil. Und wenn ihr nur ab und zu fahrt, spart ihr mit der VRT-Sparkarte für 9 Euro pro Jahr bis zu 25 % beim Kauf jedes EinzelTickets.

Eure Frage ist hier noch nicht beantwortet?

Fahrplanauskunft

Erweiterte Fahrplanauskunft