© Rainer Langer

Eifel-Kondelwald

Ab dem 12. Dezember 2021 geht's los: Im Gebiet zwischen Daun, Wittlich und Traben-Trarbach gehen die neuen Linien des Busnetzes Eifel-Kondelwald an den Start. Wir verraten Ihnen, welche Orte zukünftig von welchen Linien wie oft angefahren werden. Im Folgenden finden Sie alle Busverbindungen im Überblick.

Das zuständige Verkehrsunternehmen

Im regionalen Busnetz "Eifel-Kondelwald" fährt das Verkehrsunternehmen bkr mobility.

Liniennetzkarte

Hier finden Sie die Liniennetzkarte zum Download.

Das Liniennetz im Detail
  • Linie 300: Daun – Bernkastel-Kues
    • Hält in: Gemünden, Weiersbach, Üdersdorf, Bleckhausen, Manderscheid, Großlittgen, Minderlittgen, Hupperath, Wittlich, Wengerohr, Zeltingen und Wehlen
    • Taktung: Mo - So mindestens zweistündlich    
    • Sonstiges: Zwischen dem 1. April und dem 1. November ist die Linie 300 als RadBus mit Radanhänger unterwegs. Mehr dazu unter www.radbusse.de
  • Linie 350: Wittlich – Traben-Trarbach
    • Hält in: Wengerohr, Bombogen, Ürzig, Lösnich, Kinheim und Kröv
    • Taktung: Mo - So mindestens zweistündlich
  • Linie 351: Manderscheid – Wittlich
    • Hält in: Pantenburg, Eckfeld, Wallscheid, Laufeld, Oberöfflingen, Niederöfflingen, Hasborn, Greimerath und Plein
    • Taktung: Mo - Sa zweistündlich, So vierstündlich
    • Sonstiges: Zwischen dem 1. April und dem 1. November ist die Linie 300 als RadBus mit Radanhänger unterwegs. Mehr dazu unter www.radbusse.de
  • Linie 352: Meerfeld Manderscheid
    • Hält in: Bettenfeld
    • Taktung: Mo - Fr einzelne Fahrten    
    • Sonstiges: In den Kindergartenferien werden nicht alle Fahrten angeboten.
  • Linie 353: Gipperath – Hasborn
    • Hält in: Niederöfflingen (zum Ausstieg), Oberscheidweiler, Niederscheidweiler
    • Taktung: Mo - Sa zweistündlich    
    • Sonstiges: Ist als RufBus unterwegs, im Schülerverkehr auch als normaler Bus ohne Anmeldung nach Wengerohr
  • Linie 355: Wittlich – Bengel
    • Hält in: Bombogen, Neuerburg, Bausendorf und Kinderbeuern
    • Taktung: Mo - Sa zweistündlich   
    • Sonstiges: Ist samstags als RufBus unterwegs, im Schülerverkehr Fahrten über Alf und St. Aldegund nach Bullay
  • Linie 356: Wittlich – Neuerburg – Wittlich
    • Hält in: Lüxem, Flußbach und Dorf
    • Taktung: Mo - Fr  einzelne Fahrten
    • Sonstiges: Fährt nur an Schultagen
  • Linie 358: Bausendorf – Hontheim
    • Hält in: Wispelt, Krinkhof, Kinderbeuern, Olkenbach und Bausendorf
    • Taktung: Mo - Sa zweistündlich
    • Sonstiges: Ist als RufBus unterwegs, im Schülerverkehr auch als normaler Bus nach Wittlich sowie von Bengel nach Bausendorf
  • Linie 555: Daun – Bernkastel-Kues
    • Hält in: Mehren, Pantenburg Alter Bahnhof, Wittlich, Wengerohr und Zeltingen
    • Taktung: Mo - So zweistündlich    
    • Sonstiges: Fährt ausschließlich zwischen dem 1. April und dem 1. November, als RadBus mit Radanhänger. Mehr dazu unter www.radbusse.de
Weiterhin Radmitnahme zwischen Mosel und Vulkaneifel

Wie oben beschrieben, wird auch der Maare-Mosel-Radweg weiterhin mit RadBussen angebunden. So fahren die Linien 300, 351 und 500. Auf dem Linienweg des bisherigen RadBusses 300 werden auch zukünftig bei ausgewählten Fahrten Radanhänger zur Mitnahme von Fahrrädern und Pedelecs eingesetzt. Zudem fährt in der Saison täglich der RadBus 555, der auch die Mitnahme sowohl von Fahrrädern als auch von Pedelecs ermöglicht. Dieser ist ebenfalls zwischen Bernkastel-Kues und Daun unterwegs, allerdings auf einem schnelleren Linienweg über die Autobahn. Ergänzt werden diese beiden Linien vom RadBus 351. Dieser verkehrt montags bis freitags in den rheinland-pfälzischen Ferien sowie samstags, sonntags und an Feiertagen in der Saison. Details zu den Orten entlang der Strecke finden Sie in obenstehenden Streckenverläufen.

Der RufBus: Mobilität auf Anruf

Um auch Buslinien zu erhalten, die bei sinkenden Einwohner- und Schülerzahlen eigentlich nicht mehr rentabel betrieben werden können, fahren im neuen Busnetz Eifel-Kondelwald neben den regulären Buslinien vereinzelt auch RufBusse. Das ist neu in der Region, aber eigentlich ganz einfach.

Achten Sie in Zukunft einfach auf das RufBus- Zeichen – den grünen Hörer im blauen Kreis – im Fahrplan: Er zeigt Ihnen, dass die betreffende Fahrt ein RufBus ist, den Sie bis spätestens 60 Minuten vor der Abfahrt an Ihrer Haltestelle über die VRT-Fahrplanauskunft, die VRT-App oder telefonisch unter der Nummer 0651 / 99987899 bestellen müssen. Nur dann hält er bei Ihnen – das ist das Prinzip. Am besten, Sie probieren es einfach mal aus und sehen, wie unkompliziert es funktioniert. Als Tickets gelten die ganz normalen VRT-Tickets, ein zusätzlicher Aufpreis ist nicht zu zahlen. Mehr dazu finden Sie unter www.vrt-info.de/rufbus. Dort ist eine einfach Buchungsanleitung in vier Schritten sowie ein Erklärvideo veröffentlicht.

rufbus-signet

 

Enge Verknüpfung mit dem Busnetz Eifelmaare

Das Busnetz Eifel-Kondelwald ist eng mit dem zeitgleich startenden Busnetz Eifelmaare verknüpft. Das heißt: Viele Linien sind in beiden Gebieten unterwegs. Das Ergebnis ist ein dichtes Liniennetz, das nahezu alle Orte zwischen Daun, Wittlich und Bernkastel-Kues berücksichtigt. Auch Gerolstein, Bad Bertrich und Traben-Trarbach werden künftig besser angebunden. Zudem stehen nach wie vor Linien bereits gestarteter Busnetze zur Verfügung. Diese bieten ab Gerolstein, Daun, Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach überregionale Verbindungen in die Vulkaneifel, die Schneifel sowie entlang der Mosel.



Zur Übersicht
Drucken