© Rainer Langer

Freibad Saarburg

Das Freibad Saarburg lädt seine Gäste dazu ein, sich in den heißen Sommermonaten etwas Abkühlung zu verschaffen. Und das mit einem 50- Meter großen Schwimmbecken, einem Erlebnisbecken für Nichtschwimmer mit Riesenrutsche bzw. Strömungskanal und einem separaten Sprungbecken mit zwei 1-Meter und einem 3-Meter Sprungbrett. Für die Kleinen bietet das Babybecken Wasserspaß pur.  

Außerdem hält eine große Liegewiese genügend Platz zum Sonne tanken und Entspannen bereit, während ein Beachvolleyballfeld für die notwendige sportliche Abwechslung sorgt.

Geöffnet hat das Freibad ab Mitte Mai montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr, sowie an Wochenenden und Feiertagen von 9 bis 19 Uhr.

Mit dem Zug erreicht man den Bahnhof in Saarburg ohne Probleme. Von hier sind es noch knapp 15 Minuten Fußweg bis zum erfrischenden Nass. Eine zweite Möglichkeit ist der Bus bis zur Haltestelle „Heckingplatz“, diese wird z.B. von der Linie 203 ab Trier angefahren, von hier sind es nur noch wenige Minuten zu Fuß.

Hier kommen Sie zur Fahrplanauskunft