© Rainer Langer

Maskenpflicht: Wo ist welche Maske vorgeschrieben?

Mit Einführung der "Corona-Notbremse" gelten ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen neue Regeln, was die Maskenpflicht betrifft. Wir sagen Ihnen, wo welche Maske vorgeschrieben ist.

Wie bisher obliegt die Kontrolle der Maskenpflicht den zuständigen Ordnungsämtern oder der Polizei. Sobald die Notbremse gezogen ist, ist auch für den Schülerverkehr (für Kinder ab 6 Jahren) eine FFP2-Maske (oder vergleichbarer Standard) vorgeschrieben. Derzeit gilt weder in den Landkreisen noch in der Stadt Trier die Notbremse.

Medizinische Maske, FFP2-Maske (oder vergleichbarer Standard)

  • Eifelkreis Bitburg-Prüm
  • Landkreis Bernkastel-Wittlich
  • Landkreis Trier-Saarburg
  • Landkreis Vulkaneifel
  • Stadt Trier

Das gibt es noch zu wissen

Ausgenommen von der Maskenpflicht sind nach wie vor:

  • Fahrgäste unter sechs Jahren.
  • Personen, die ärztlich bescheinigt aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung, einer ärztlich bescheinigten chronischen Erkrankung oder einer Behinderung keine Atemschutzmaske tragen können.

Die "Corona-Notbremse" sieht außerdem vor, dass das Fahrpersonal beim Verlassen der Fahrerkabine eine medizinische Maske tragen muss.

Den Gesetzestext aus dem Bundesgesetzblatt finden Sie hier.

Stand: 11.5.21; 10 Uhr




Zurück zur Übersicht
Drucken