© Rainer Langer

WLAN in allen SWT-Bussen

„Mit dem neuen Angebot nutzen unsere Stadtwerke die Digitalisierung ganz konkret, um den Service für die Kunden weiter zu verbessern. Das erhöht die Attraktivität des ÖPNV in unserer Stadt erheblich und sichert damit schlussendlich auch Arbeitsplätze sowie Wertschöpfung in Trier“, freut sich Oberbürgermeister Wolfram Leibe.

Busfahrgäste können ab sofort in allen SWT-Bussen im Internet surfen, E-Mails checken oder Kurznachrichten versenden ohne ihr eigenes Datenvolumen zu verbrauchen. Eine Registrierung oder Anmeldung ist dazu nicht erforderlich. Das Bestätigen der AGBs genügt. „Um die technischen Voraussetzungen zu schaffen, haben wir nach der erfolgreichen Testphase alle 83 SWT-Busse mit mobilen WLAN-Routern ausgerüstet. Die Datenversorgung der Busse erfolgt über ein LTE-Mobilfunknetz“, erläutert SWT-Vorstandssprecher Dr. Olaf Hornfeck.

Das einheitliche Backendsystem ermöglicht einen unterbrechungsfreien Wechsel vom City-WLAN im Bus auf das City-WLAN in der Innenstadt. „Damit haben wir den nächsten Schritt gemacht, ein einheitliches WLAN für die Menschen in der Stadt aufzubauen. Unser Ziel ist es, ein Surferlebnis wie zuhause anzubieten – ohne aufwändige  oder mehrfache Anmeldeprozesse“, so Hornfeck weiter. Im neuen Jahr sollen dann die Haupt-Haltestellen in der Innenstadt ebenfalls mit City-WLAN versorgt werden.




Zurück zur Übersicht Drucken