© Rainer Langer

RegioRadler Moseltal - Der Bus für Ihren Fahrradurlaub

Der RegioRadler Moseltal (Linie 333) ist ein Bus, der Platz für bis zu 22 Fahrräder bietet. Er ist zwei bis drei Mal täglich zwischen Trier und Bullay unterwegs und bringt Sie und Ihr Rad zu den schönsten Orten entlang des charmanten Moseltals. Die Knotenpunkte auf dieser Strecke sind die Orte Trier (Bahnstrecken in Richtung Köln, Luxemburg, Perl, Saarbrücken und Koblenz, RegioRadler Sauertal nach Bollendorf) und Bernkastel Kues (RegioRadler Maare-Mosel nach Daun).

RegioRadler Moseltal© Karin Besel

Römischer Wein

Der rheinland-pfälzische Teil des Mosel-Radweges (Länge: 238 km) ist sehr angenehm für Familien, aber auch Gruppen sind hier gut aufgehoben, da die Strecke größtenteils auf eigenen Radwegen verläuft. Zu Beginn der Tour sollten Sie die sehenswerten römischen Baudenkmäler besichtigen um sich dann - kulturell gestärkt - auf den Weg zu machen. Eine einzigartige Weinkulturlandschaft begleitet Sie auf Ihrem Weg zur Mündung der Mosel in den Rhein. Idyllische Winzerorte, römische Hinterlassenschaften und Moselromantik gilt es zu genießen. Hier ist der Weg eindeutig das Ziel! Lassen Sie Ihre Radtour in einem der geselligen Winzerdörfer bei einem Glas Wein ausklingen.

Nicht vergessen: Vorher buchen

Wir empfehlen Ihnen für eine Fahrt mit dem RegioRadler Moseltal eine Reservierung vorzunehmen, die Sie online unter www.regioradler.de durchführen können. Die Buchung ist bis zu 4 Stunden vor der eigentlichen Fahrt möglich. Platzkapazitäten erstrecken sich bis zu 22 Rädern pro Fahrt.

 

Ab 1. September mit neuem Fahrplan

Der Bus ist an den Wochenenden und in den rheinland-pfälzischen Ferien drei Mal täglich zwischen Trier und Bernkastel-Kues unterwegs. Die Haltestellen Mehring, Brücke und Pölich, B53 entfallen. Neben der Linie 333 fahren ab September folgende Linien täglich mehrmals entlang der Mosel:

Linie 220: Trier - Neumagen-Dhron

Linie 221: Trier - Schweich

Linie 330: Neumagen-Dhron - Bernkastel-Kues

Linie 360: Bernkastel-Kues - Traben-Trarbach

 

 

Zurück zur Übersicht

 

(C) M. Schuppich - Fotolia

Drucken