© Rainer Langer

RegioRadler Ruwer-Hochwald - Der Bus für Ihren Fahrradurlaub

Der RegioRadler Ruwer-Hochwald (Buslinie R200) bringt Rad und Radler durch das Ruwertal auf die Höhen des Hochwaldes. Der Bus mit Radanhänger ist in den Ferien sowie am Tag nach Christi Himmelfahrt und Fronleichnam montags, mittwochs und freitags unterwegs, ansonsten nur am Wochenende. Und das von etwa 9 bis 17 Uhr, sieben mal am Tag, zwischen Trier und Kell am See. Optimal, um sich mit Ihren Rädern bis nach Hermeskeil bringen zu lassen, dem Start des Ruwer-Hochwald-Radwegs.

RegioRadler Ruwer-Hochwald

Auf den Spuren der Hochwaldbahn

Der Ruwer-Hochwald-Radweg wurde auf einer ehemaligen Bahntrasse errichtet. Rund 50 km führt der Radweg von den Höhen des Hunsrücks bis ins Moseltal immer der Ruwer entlang. Durch Hochwalddörfer, Weindörfer, Waldgebiete und Rebhängen erleben Sie eine wunderschöne Naturlandschaft.

Der Radweg ist in beiden Richtungen für alle geeignet – Familien mit Kindern starten am besten in Hermeskeil oder Kell am See und freuen sich über die Abfahrten. Geübte Radler fahren den Berg hinauf – mit einem Höhenunterschied von ca. 400 m.

Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke

Unterwegs gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, beispielsweise das Hochwald- oder Dampflokmuseum in Hermeskeil, das Wassertretbecken in Kell am See oder der Walderlebnispfad bei Zerf. Die Burg in Sommerau ist direkt am Radweg gelegen und definitiv einen Besuch wert. Entlang der gesamten Strecke locken noch viele andere kleine und große Sehenswürdigkeiten, die darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden.

Nicht vergessen: Vorher Buchen!

Wir empfehlen Ihnen für eine Fahrt mit dem RegioRadler Ruwer-Hochwald eine Reservierung vorzunehmen, die Sie online unter www.regioradler.de durchführen können. Die Buchung ist bis zu 4 Stunden vor der eigentlichen Fahrt möglich. Der Fahrradanhänger hat Platzkapazitäten bis zu 22 Räder pro Fahrt.




Zurück zur Übersicht


Drucken