Liebe Fahrgäste! Schnee und Glatteis behindern den Verkehr im VRT. Wir bitten euch daher um Verständnis, wenn die Busse und Züge witterungsbedingt heute den Fahrplan nicht einhalten können. Wo es zu Fahrtausfällen kommen kann, lest ihr hier.

Allgemein: Wenn es wegen Eis, Glätte und Schnee zu Beeinträchtigungen im Bus- und Zugverkehr kommt, informieren euch unsere Verkehrsunternehmen direkt. Ihre Infos findet ihr dann auf unserer Startseite rechts hinter einem roten Dreieck (über der Fahrplanauskunft). Von dort werdet ihr direkt zu den Akuten Störungen geleitet.

Wir bitten euch um Verständnis, wenn die Busse und Züge witterungsbedingt nicht immer den Fahrplan einhalten können.

Wie die Seite "akute Störungen" genau funktioniert

Bei Schnee und Glätte ist es den Verkehrsunternehmen im VRT nicht immer möglich, einen fahrplanmäßigen Linienverkehr sicherzustellen. Um die Informationen für euch zu bündeln, gibt es eine spezielle witterungsbedingte Fahrplan-Informationsseite auf unserer Internetseite, die "akuten Störungen". Hier haben alle Verkehrsunternehmen die Möglichkeit, eventuelle Beeinträchtigungen, Verspätungen oder gar Fahrtausfälle bei Bus und Zug direkt zu melden. Der Vorteil daran ist, dass die Betriebsleitungen der einzelnen Verkehrsunternehmen hier bereits sehr früh Informationen für euch als Fahrgäste bereitstellen können.

Sicherheit geht vor

Bitte beachtet: die Bedingungen, ob ein Bus fahren kann oder nicht, können sich oft sehr schnell ändern. Außerdem gilt: auch wenn bei euch vor der Tür die Straßen frei sind, kann es sein, dass der Bus auf einem höher gelegenen Teil der Strecke nicht weiterfahren kann.

Auf jeden Fall gilt: Passt auf euch auf, haltet euch warm und kommt sicher an eure Ziele!

Fahrplanauskunft

Erweiterte Fahrplanauskunft