Diese Wandertour führt euch über 23,4 km auf einer der schönsten Strecken der Vulkaneifel zu Maaren und durch das Liesertal mit fulminantem Abschluss an den Manderscheider Burgen. Und mit dem Bus gehts von dort wieder zurück.

Wandertour
schwer
23,4 km
7 Stunden

Von der Haltestelle direkt zur Wanderlust!

Fahrt mit der Buslinie 300 zur Haltestelle Daun, Post. Von dort aus könnt ihr der Beschilderung für den Eifelsteig folgen und gelangt im Handumdrehen zum Einstieg in den Wanderpfad am Kurpark Daun. Alternativ halten an dieser Haltestelle auch die Linien 700, 520 und 560.

Kraftvolle Natur mit Kratern und Seen

Gleich zu Beginn kommt ihr an einen Vulkankrater, der durch die Natur zurückerobert und zu einem riesigen See geformt wurde: das Gemündener Maar. Damals haben gewaltige Vulkane das Land hier in der Eifel neu geformt und die grünen Krater entstehen lassen, die heute so charakteristisch für dieses Fleckchen Erde sind. Ein atemberaubender Anblick. Solche Seen werdet ihr auf der Wanderung einige entdecken können. Einer imposanter als der andere.

Fazit: 7 Stunden Wandern, 23,4 km mit anständiger Steigung – ihr sucht einen anspruchsvollen Tagestrip? Hier seid ihr richtig!

Rast am Aussichtsturm

Am Weinfelder Maar, auch Totenmaar genannt, steht der steinerne Dronketurm. Steigt die Stufen zur Aussichtsplattform hinauf und genießt den atemberaubenden Ausblick. Ein perfekter Ort für eure Brotzeitrast.

Im grünen Tal der Lieser

Der nächste Höhepunkt auf dem Weg ist das grüne Tal der Lieser. Malerisch plätschert der kleine Fluss dahin. Nur mit der Natur teilt ihr euch hier Momente der Ruhe. Lauscht dem Vogelgezwitscher und dem leichten Rauschen des Wassers. Das langgezogene Tal begleitet euch bis zum Etappenziel in der Burgenstadt Manderscheid.

Abschluss in mittelalterlicher Kulisse

Schon von Weitem seht ihr euer Ziel: die majestätischen Manderscheider Burgen. Ihre Ruinen ragen imposant aus dem Grün der Landschaft. Erkundet sie, genießt den Blick von der Oberburg und nutzt die Kulisse vielleicht für ein ausgiebiges Picknick. Oder steigt hinunter nach Manderscheid und genießt das Angebot der örtlichen Gastronomie.

Praktische Tipps:

In Manderscheid lohnt auch das informative Maarmuseum einen Besuch. Und von der Haltestelle Dauner Straße bringen euch die Busse der Linie 300 dann wieder zurück zu eurem Startpunkt. Noch ein Tipp: Wenn ihr eure Wanderung auf das letzte Augustwochenende legt, landet ihr in Manderscheid mitten im großen jährlichen Mittelalterfest.

Prima unterwegs mit der VRT-App

Unser Tipp: Ladet euch die kostenlose VRT-App auf euer Smartphone. Dann habt ihr unterwegs immer die VRT-Fahrplanauskunft direkt griffbereit, seht in Echtzeit, wann euer Bus kommt, und könnt sogar Tickets – z. B. das günstige VRT-TagesTicket – direkt online bargeldlos kaufen.

Unser Ticket-Tipp: TagesTicket

Das VRT-TagesTicket gilt für alle Fahrten mit Bussen und Zügen an einem Tag. Und das als TagesTicket Gruppe für bis zu 5 Personen. Damit ist es besonders praktisch und oft noch günstiger als zwei EinzelTickets pro Person. Schaut einfach im Ticketberater, was für euch günstiger ist.

Fahrplanauskunft

Erweiterte Fahrplanauskunft