Entspannt oder adrenalingeladen: Auf dem großen Freizeitareal am Nationalpark-Tor Erbeskopf gibt es für den Outdoor-Spaß (fast) alles. Von Premiumwandern und informativen Rangertouren über Sommerrodelbahn und Waldseilgarten bis zum MTB-Trailpark für Action-Fans. Los gehts.

Ausflug
Erlebnis
Aktiv
Natur
mit Kindern

Mit dem Bus hoch hinaus

Zum Nationalpark-Tor Erbeskopf bringen euch die Busse der Linie 328. Der Halt heißt Deuselbach, Hunsrückhaus und ist gleichzeitig die Endstation der Linie. Ihr könnt also nicht zu weit fahren.

Willkommen im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Der Erbeskopf ist nicht nur der höchste Berg in Rheinland-Pfalz, er liegt auch noch direkt an tollster Nationalparknatur. Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald bietet euch ein breites Programm, um die Natur mit allen Sinnen zu erleben. Im Nationalpark-Tor Erbeskopf (ehemals Hunsrückhaus) gibt es zur Einstimmung eine spannende multimediale Ausstellung und einen schönen Gastrobereich, in dem ihr euch stärken könnt.

Am Nationalpark-Tor Erbeskopf gibts das Maximum an Abwechslung für einen Ausflug, traumhafte Landschaft und wilde Natur. Einfach toll.

Aussichtsplattform Windklang

Wenn ihr eine Pause mit einem Ausblick machen wollt, der euch wirklich den Atem raubt, solltet ihr auf keinen Fall die Aussichtsplattform Windklang verpassen. Schöner schauen geht nicht!

Wandern, klettern, biken, Wintersport!

Das Nationalpark-Tor ist Treffpunkt für geführte Wanderungen und Entdeckungstouren, die ihr mit den Rangerinnen und Rangern des Nationalparks machen könnt. Aber auch auf eigene Faust gibt es ausgeschilderte Premiumwanderwege zu erkunden und die Nationalpark-App, dank der ihr mit eurem Smartphone viel erleben könnt. Im Waldseilgarten habt ihr die Gelegenheit, euch die Baumwipfel von oben anzuschauen und auf Parcoursrouten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden eure Kletterfähigkeiten zu testen. Für absolute Action-Fans schließlich sind der MTB-Trailpark mit seinen extrem fordernden Trails und im Winter das Skigebiet am Erbeskopf das richtige Programm für einen erlebnisreichen Draußentag.

Der Nationalpark wird zum Urwald von morgen

Die Natur rund um den Erbeskopf wird in Zukunft immer wilder werden. Bäume, die umstürzen oder absterben, werden zu Totholz, das nicht weggeräumt wird. Es bietet einen Lebensraum für seltene Insekten, Käfer, Flechten und Moose. Im Nationalpark darf Natur Natur sein. Ein spannender Prozess, den ihr am besten bei euren immer wiederkehrenden Besuchen begleiten könnt.

Praktische Tipps:

Die „Starterkarte 4.0“ (1:40.000) für eure Orientierung im Nationalpark gibt es kostenfrei bei allen Infostellen und Partnern des Nationalparks. Oder nutzt die kostenlose Nationalpark-App. Und auch das Magazin „Wildkatz“ des Nationalparks ist voller Tipps und Infos für euren Besuch.

Prima unterwegs mit der VRT-App

Unser Tipp: Ladet euch die kostenlose VRT-App auf euer Smartphone. Dann habt ihr unterwegs immer die VRT-Fahrplanauskunft direkt griffbereit, seht in Echtzeit, wann euer Bus kommt, und könnt sogar Tickets – z. B. das günstige VRT-TagesTicket – direkt online bargeldlos kaufen.

Unser Ticket-Tipp: TagesTicket

Das VRT-TagesTicket gilt für alle Fahrten mit Bussen und Zügen an einem Tag. Und das als TagesTicket Gruppe für bis zu 5 Personen. Damit ist es besonders praktisch und oft noch günstiger als zwei EinzelTickets pro Person. Schaut einfach im Ticketberater, was für euch günstiger ist.

Fahrplanauskunft

Erweiterte Fahrplanauskunft