Der Weg in die Alpen ist zu weit? Dann verlegt euer Kletterglück an die Mosel. Auf dem Erdener Kletterweg wandert und klettert ihr gut gesichert durch felsige Weinbergslagen. Belohnt werdet ihr mit viel Outdoor-Spaß und einer grandiosen Aussicht.

Erlebnis
Rundtour
4,5 km
3 Stunden

Mit dem Bus zum Kletterglück

Mit dem Bus gehts ins Örtchen Erden. Ihr überquert die Mosel über die Lösnicher Brücke, von der aus ihr links schon die römische Kelteranlage seht, und startet den Kletterrundweg dann unmittelbar dort.

Kletterweg für alle in drei Varianten

Beim Erdener Kletterweg könnt ihr zwischen drei Wegvarianten entscheiden. Die sind nach Länge und Schwierigkeitsgrad gestaffelt und über ein Ampelsystem top ausgeschildert. Allen gemeinsam: Es sind alles Rundtouren, die euch wieder zum Startpunkt zurück führen. Und das ist ein ganz besonderer: In römischer Zeit wurde hier schon Wein gekeltert!

Ein super Kletterweg mit tollen Ausblicken. Auch für Wanderfans, die bisher noch nicht geklettert sind, top geeignet!

Picknickplätze am Weg

Unterwegs gibt es an lauschigen Plätzen immer wieder Bänke, auf denen ihr nur die Aussicht oder auch euren Rucksackproviant genießen könnt.

Kletterweg mit alpinem Charakter

Mit festen Schuhen und dem festen Willen, genug Kondition mitgebracht zu haben, entscheiden wir uns für die längste Wegvariante. Das sind 4,5 km, für die 2 bis 2,5 Stunden reine Gehzeit angegeben sind. Wir gehen es gemütlich an und brauchen hinterher etwas länger. Aber das ist auch kein Wunder: Von den alten, schmalen Weinbergpfaden (okay, es geht auch steil bergan), die zum Teil schon leicht zuwachsen, und auf Passagen, an denen wir seil- und geländergesichert oder über Metallleitern klettern, gibt es immer wieder so schöne Aussichten, dass wir die Tour hier und da unterbrechen und den Ausblick genießen.

Mitten in der Natur in exquisiten Weinlagen

Die Weinlagen Erdener Treppchen und Prälat, durch die wir hier streifen, bringen Spitzenweine hervor. Kein Wunder, sie gehören zu den steilsten an der Mittelmosel und bekommen viel Sonne und ein mediterranes Klima mit. Hier wachsen und blühen Goldlack, Berg-Steinkraut und Mauerpfeffer. Der Weg durch die Weinberge ist ein Erlebnis für die Sinne und natürlich perfekt für die schönen Blicke runter auf die Mosel. Zurück geht es dann entspannt und weniger steil durch die Rebhänge und den Wald wieder hinunter zur Römerkelter.

Prima unterwegs mit der VRT-App

Unser Tipp: Ladet euch die kostenlose VRT-App auf euer Smartphone. Dann habt ihr unterwegs immer die VRT-Fahrplanauskunft direkt griffbereit, seht in Echtzeit, wann euer Bus kommt, und könnt sogar Tickets – z. B. das günstige VRT-TagesTicket – direkt online bargeldlos kaufen.

Unser Ticket-Tipp: TagesTicket

Das VRT-TagesTicket gilt für alle Fahrten mit Bussen und Zügen an einem Tag. Und das als TagesTicket Gruppe für bis zu 5 Personen. Damit ist es besonders praktisch und oft noch günstiger als zwei EinzelTickets pro Person. Schaut einfach im Ticketberater, was für euch günstiger ist.

Fahrplanauskunft

Erweiterte Fahrplanauskunft